Zum Inhalt springen

Auf einen Blick

Schloß Augustusburg

Schloss 1 09573 Augustusburg Tel.: +49 (0) 37291 / 38 00 Fax: +49 (0) 37291 / 38024 E-Mail: service@die-sehenswerten-drei.de GPS-Koordinaten: N 50°48.730 E 013° 06.040

Burg Scharfenstein

Schlossberg 1 09430 Drebach / OT Scharfenstein Tel.: +49 (0) 37291 / 38 00 Fax: +49 (0) 37291 / 38024 E-Mail: service@die-sehenswerten-drei.de GPS-Koordinaten: N 50°48.730 E 013° 06.040

Schloß & Park Lichtenwalde

Schlossallee 1 09577 Niederwiesa / OT Lichtenwalde Tel.: +49 (0) 37291 / 38 00 Fax: +49 (0) 37291 / 38024 E-Mail: service@die-sehenswerten-drei.de GPS-Koordinaten: N 50° 52.968 E 013° 00.372

Hinweis

Google Maps verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf den folgenden Button klicken, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu und Sie können wie gewohnt, die Karte nutzen.

Große Karte

Schloß Augustusburg

Täglich geöffnet

April-Oktober 10:00 Uhr, letzter Einlass 17:00 Uhr
November-März 10:00 Uhr, letzter Einlass 16:00 Uhr
06.12. + 24.12. geschlossen
30.12. geöffnet
31.12. bis 14 Uhr geöffnet
01.01. ab 11:00 Uhr geöffnet

Hinweis: Die Museen schließen 1 Stunde nach dem letzten Einlass. Wir empfehlen mindestens 2 Stunden für Ihren Besuch einzuplanen.

Burg Scharfenstein

Dienstag bis Sonntag geöffnet. Montags auch in den Ferien und an den Feiertagen geöffnet.

April-Oktober (Dienstag - Sonntag) 10:00 Uhr, letzter Einlass 17:00 Uhr
November-März (Dienstag - Sonntag) 10:00 Uhr, letzter Einlass 16:00 Uhr

Hinweis: Die Museen schließen 1 Stunde nach dem letzten Einlass. Wir empfehlen mindestens 1 Stunde für Ihren Besuch einzuplanen.

Mittelalter-Dorf 2022

15.05.
11.09.
31.10.

Schloß & Park Lichtenwalde

Dienstag bis Sonntag geöffnet. Montags auch in den Ferien und an den Feiertagen geöffnet.

April-Oktober (Dienstag-Sonntag) 10:00 Uhr, letzter Einlass 17:00 Uhr
November-März (Dienstag-Sonntag) 10:00 Uhr, letzter Einlass 16:00 Uhr

Hinweis: Die Museen schließen 1 Stunde nach dem letzten Einlass. Wir empfehlen mindestens 1 Stunde für Ihren Besuch einzuplanen.

Park: ganzjährig geöffnet

November - März Park ist öffentlich zugänglich. Es erfolgt kein Eintritt.
April - Oktober täglich von 10:00 - 18:00 Uhr

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unserem Newsletter immer aktuell informiert sein!

Jetzt anmelden

Pressearchiv

In unserem Pressearchiv finden Sie alle Meldungen und Berichte der letzten Jahre der Augustusburg/Scharfenstein/Lichtenwalde Schlossbetriebe gGmbH:

„Kurfürst mit Weitblick“ – Jubiläums-Ausstellung auf Schloss Augustusburg eröffnet am 30. April 2022

28. April 2022

Schloss Augustusburg bei Chemnitz gilt als eines der schönsten Renaissanceschlösser Europas. Als frühester Vierflügelbau in Nordeuropa ist es ein Idealbild seiner Epoche und ein architektonisches Glanzstück. Als „Krone des Erzgebirges“ gefeiert, ließ Kurfürst August von Sachsen seine Augustusburg als monumentales Jagd- und Lustschloss auf dem 516 Meter hohen Schellenberg anlegen.

Zum 450-jährigen Schlossjubiläum lädt ab dem 30. April 2022 die Sonderausstellung „Kurfürst mit Weitblick“ zu einer faszinierenden Zeitreise in die Geschichte ein. Auf mehr als 700 qm präsentieren die Ausstellungsmacher, kulturhistorisch und multimedial, das Leben und Wirken des Kurfürsten August und seiner Frau Kürfürstin Anna von Sachsen.

Die Lebensgeschichten und zentrale Themen aus der Epoche des kurfürstlichen Herrscherpaares stehen im Mittelpunkt der 13 Ausstellungsräume. Sachsen entwickelte sich unter ihrer Führung zu einem Musterland von wirtschaftlicher und kultureller Blüte. Inmitten religiöser Auseinandersetzungen um Macht und Einfluss galt Kurfürst August als kluger Politiker, der auf Kompromisse, Frieden und Wirtschaftsförderung setzte.  Seine Frau, Kurfürstin Anna von Sachsen, war eine der vielseitigsten Herrscherinnen der Renaissance. Ihre 37-jährige Ehe war eine der seltenen Beziehungen aus Liebe und Vertrauen, die 15 Kinder das Leben schenkte.
Dem Kurfürstenpaar gelang es im Laufe ihrer Herrschaftszeit, Sachsen wirtschaftlich nahezu unabhängig zu machen und die landwirtschaftliche Selbstversorgung zu revolutionieren. Das Ehestands-Baumgesetz von 1577 war eine ihrer nachhaltigsten Innovationen.

Ein Höhepunkt der Ausstellungspräsentation ist die 360 Grad-Projektionsshow „Tafelfreuden und Feste“, die den Besucher in die glanzvollen und festlichen Zeiten von Kurfürst August eintauchen lässt. Die eigens für die Ausstellung angefertigten Illustrationen schaffen zudem einen besonderen Kosmos rund um Kurfürst August und das Schlossjubiläum. Die 13 Ausstellungsräume vereinen kostbare Exponate renommierter Leihgeber aus Berlin, Nürnberg, Coburg, Dessau Wörlitz und Dresden, darunter ein Original-Gemälde mit dem Porträt Kaiser Maximilians II. Die spezielle Raumkonzeption erlaubt es, die Exponate, z.B. die aufwändig rekonstruierten und nachgeschneiderten Festkleider des Kurfürsten und der Kurfürstin, aus der Nähe zu betrachten.

Präsentiert wird zudem ein begehbares Modell des Brunnens von Schloss Augustusburg, der mit einem der ältesten, in Sachsen erhaltenen hölzernen Treibgöpel ausgestattet und seit 2019 assoziiertes Objekt des UNESCO-Welterbes der Montanregion Erzgebirge / Krušnohoří ist.

Das größte und faszinierendste Exponat ist jedoch Schloss Augustusburg selbst. Seine beeindruckende Architektur und seine 450-jährige Geschichte bilden den einzigartigen Rahmen, um das Kurfürstenpaar und ihr Bauwerk in besonderer Weise zu feiern.

„Die Geschichte von Schloss Augustusburg ist mit der Jahreszahl 1572 eng verbunden.
Vor 450 Jahren wurde es als Jagd- und Lustschloss fertig gestellt. Wir zeigen, wer dieses besondere Kurfürstenpaar war, wie sie regierten und wie sie die Zeitläufe des ausgehenden 16. Jahrhunderts beeinflussten. Diese Jubiläumsausstellung präsentiert die sächsische Landesgeschichte und zeigt die Auswirkungen des Handelns des Kurfürstenpaares über die Landesgrenzen hinaus.“
erklärt Patrizia Meyn, Geschäftsführerin der Augustusburg / Scharfenstein / Lichtenwalde Schloss gGmbH.

Förderhinweis:

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Das Förderprogramm wurde durchgeführt vom Deutschen Verband für Archäologie e.V.

Ihre Ansprechpartnerin

Frizzi Seltmann
Marketing, Presseanfragen & Kooperationen

Telefon: +49 (0) 37291 380 289
frizzi.seltmann(at)die-sehenswerten-drei.de

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
cc_popup_msgZustandsspeicherung der Information/Meldung bei Seitenaufruf1 Jahr
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Google Tag Manager PixelTag-Management-System zur Verwaltung und Auswertung von Trackingdiensten
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung